Hortus-Animalis Tierschutzverein
suchen Zuhause > Katzen > 3 Katzenfamilien ausgesetzt
Gruppe
Name:Ausgesetzt!
geboren:ca. 3 & 4 & 6 Wochen alt
Geschlecht:weiblich & männlich
Rasse:Europäisch Kurzhaar
kastriert:noch nicht
Sonstiges:Fundkatzen aus Geeste
  • katzen
  • katzen
  • katzen
  • katzen
  • katzen
  • katzen
  • katzen
  • katzen
  • katzen

Alles fing am 02. Oktober mit einem Anruf gegen 20 Uhr an.
Wir haben sofort einen Hilferuf bei Facebook veröffentlicht:
Gruppe
Am Freitag (04.10.) hat sich jemand gefunden, der direkt hingefahren ist und die Katzen abgeholt hat.
Dort sind sie erstmal untergebracht bis zu ihrer Vermittlung.

Es sind 3 Mutterkatzen mit insgesamt 15 Katzenwelpen.
Ein kleiner Kater hat die Torture leider nicht überlebt. Drei waren in einem sehr schwachen Zustand.


Katzenfamilien in Not
in den ersten Oktobertagen meldete sich ein Mann, auf dessen Hof 3 Katzenmütter mit ihren Welpen in Pappkartons ausgesetzt worden sind.
Er hatte versucht, Hilfe zu bekommen, hatte die Katzen in Kennels gesetzt und fuhr über Land, um Hilfe zu bekommen, da er selbst schon eine zweistellige Anzahl von Katzen versorgt.


Als er uns anrief, hatte ihm bis dato niemand helfen können, Tierheime und Tierschützer in großem Umkreis hatten keine Plätze und ich konnte nur anbieten, zu versuchen, ihm zu helfen. Natürlich ergebnisoffen.


Wie überrascht ich war, daß es zwei Hilfsangebote gab, kann sich kaum jemand vorstellen! wir entschieden uns für das am nächsten Liegende. Eine private Pflegestelle hatte im Familienrat beschlossen, unseren Notkatzen Aufnahme anzubieten. Erfahrung mit einigen Kittenaufzuchten waren da sehr hilfreich.


Sie holten die gesamten Katzen von der Finderstelle ab und mußten leider feststellen, daß eines der Kitten nicht überlebt hatte. Sie waren deutlich geschwächt und unterernährt und mußten dringend in erfahrene Hände, wenn nicht noch mehr sterben sollten..
Daran arbeiten wir jetzt! die Pflegestelle leistet großartige Arbeit und setzt alles daran, die Tiere zu päppeln und gesund zu pflegen. Wird nicht leicht und auch ziemlich teuer!


Wir bitten daher um Unterstützung, sei es durch Geldspenden oder auch durch Sachspenden, derzeit könnten sie Katzenstreu der Marke Coshida von Lidl gebrauchen , Futter natürlich, Spielzeug ... der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.


Wir hoffen, alle Tiere durchzubringen und letztlich für sie ein gutes Zuhause zu finden, so lange können sie in ihrer Pflegestelle bleiben, zum Glück.


Der Gesundheitszustand einiger der Kitten: Augeninfektionen und Ohrmilbenbefall. Drückt den Kleinen die Daumen, daß es alle schaffen!
Dürfen auch gern geteilt werden



Nähere Informationen erfahren Sie unter folgender Telefonnummer:
Andrea Wachsmann
05457 / 933 00 46 (AB)
0175⁄9057538 oder
von der Pflegestelle in Lotte:
0176/63291186

<< Zur Übersicht